Ein Gespräch in einem Raum wie jedem anderen – mit einem Menschen wie jedem anderen. So hat es den Anschein. Bei genauerem Hinsehen ändert sich das Bild, das des Raumes ebenso wie jenes der Gesprächspartner*innen. Ein erneuter Blick auf alte Fragen: Ich bin, ich weiß nicht mehr wer. Ich komme, ich weiß nicht mehr woher. Ich gehe, ich weiß noch nicht wohin. Ich wundere mich.
“The Conversation” ist die erste Produktion des Ensemble X, die zur Gänze im virtuellen Raum stattfindet. Das knapp 10-minütige Stück ist ein Pionierprojekt mit dem das Ensemble die Möglichkeiten auslotet, Theater auf ungewohnte Weise zu erleben: auf der weltweit zugänglichen Bühne in der Virtual Reality.
Für ein optimales Theatererlebnis sind VR-Brillen notwendig. Für ein suboptimales reicht ein VR-fähiges Smartphone. Für einen Eindruck des Theatererlebnisses, das man versäumt, ist auch ein Einstieg via Internet-Browser möglich. Eine Anleitung folgt nach Ticketkauf vor dem Stück.

Details

Schauspiel: Katrin Jaehne

Text und Regie: Thomas Welte

3D Artist: Reilly McGuffin

Dramaturgie: Christiane Beinl

Produktion: Heidi Salmhofer

 

Mit freundlicher Unterstüzung des

Logo BMKOES

Ticket: Pay as you wish

Termine: Bekanntgabe online über die Website der Poligonale und unsere Social Media Kanäle: Facebook + Instagram.

 

Ort: Online
Dauer: 10 Min (Kurzstück)

 

Tickets

The Conversation

Nicht vorrätig