Thomas Welte

Text | Regie | Künstlerische Leitung

Er absolvierte die HTL für Elektrotechnik in Rankweil sowie die Filmschule Wien.

Sein Debüt feierte er mit dem Theaterstück Chaos Panik Hysterie. Es folgten mehrere Kurzfilme und der abendfüllende Dokumentarfilm s’Ländle – schöne heile Welt.
2012 veröffentlichte Welte seinen ersten Roman Der gläserne Diamant.
Für das Theaterstück Das Verhör erhielt er das Arbeitsstipendium für Literatur vom BMUKK sowie das Atelierstipendium in Paliano vom Land Vorarlberg. Das Verhör wurde 2013 im Theater Kosmos in Bregenz uraufgeführt und in das Verlagsprogramm des Kaiserverlages aufgenommen. Seither sind sieben Stücke von ihm im Verlag erschienen.

2017 fand die Uraufführung des Stückes Tanz mit dem Tod (Text und Regie) im Theater Kosmos statt.

2014 erfolgte die Gründung des Open Air Theaters “Shakespeare am Berg“. Im Zuge dessen folgten Inszenierungen von Macbeth (2015), Romeo und Julia (2016), Moustache (2017) , Sommernachtstraum (2018), Hamlet (2019).

2020 Regie und Stückentwicklung des clownesken Theaters Kazoom von Lisa Suitner.

Thomas Welte lebt und arbeitet in Wien.

Poligonale Beteiligung